Startseite

Stand der Dorfentwicklungen

(Zur Strategieklausur des Stadtrates und der Verwaltungsspitze am 30.09.2017)

 

  •  Bürgerwerkstätten I und II in vier Dörfern durchgeführt – mit externer Moderation
    (8 Veranstaltungen plus 4 Bürgerversammlung, plus Arbeitskreistreffen für Projekte)

  • Auswertung Bürgerbefragung, Stärken- und Schwächenanalyse, erste Ziele und Projektideen (2 bis 4) entwickelt;

  • Gute Dynamik der Beteiligten (zwischen 18 und 55 Teilnehmern)

  • Seminar der Dörfer in Thierhaupten (30 Teilnehmer):
    Abstimmung von Gesamtstrategie & Dorfentwicklung, Fördermöglichkeiten, Zusammenarbeit

  • Gesamtstrategie erfüllt die „Funktionen der Dorferneuerung“ (Voruntersuchung)

  • Ziele der Dörfer sollen in die HF der Gesamtstrategie integriert werden
    (Feinabstimmung mit dem Amt für Ländliche Entwicklung)

  • ELER-Fördermöglichkeiten – Ableitung des Antrags aus der Gesamtstrategie
    (Qualität der Vorplanung !), zusätzliche Töpfe

  • Klärung Ergebnisformat und Umsetzungsstruktur – Wie geht es nach 2017 weiter ?

  • 1 bis 2 Leitprojekte, von denen das eine oder andere in eine Fachplanung überführt werden könnte, der Rest in einen Maßnahmenkatalog und FNP

  • Bericht und Diskussion der Ergebnisse erfolgt auf der Strategieklausur durch die Ortssprecher
    (Konsens mit dem Stadtrat)

  • Bürgerwerkstatt III – Konsens mit der Dorfgemeinschaft

  • Endabstimmung in der (regulären ?) Bürgerversammlung