Startseite

LEITLINIEN1

FÜR


"UNSER LANDSBERG 2035 -  GEMEINSAM ZUKUNFT GESTALTEN"

 (Präambel – Entwurf 0.3 – Stand: 08.11.2016)

 

1.      Die Stadt Landsberg am Lech entwickelt im Dialog mit allen Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Institutionen und Unternehmen das Projekt „UNSER LANDSBERG 2035“ und setzt dies gemeinsam um. Dies soll mit dem Slogan „GEMEINSAM ZUKUNFT GESTALTEN“ zum Ausdruck gebracht werden.

 

2.      Unsere Strategie ist nicht nur eine Reaktion auf neue Herausforderungen, sondern bedeutet in erster Linie vorausschauende Gestaltung unserer Stadt für das 21. Jahrhundert. Es geht bei der Strategie um den Gesamtblick und um ganzheitliche Problemlösungen. Unsere Maßstäbe sind Gemeinwohl, Bürgerzufriedenheit, Transparenz und Nachhaltigkeit.

 

3.      Jede Generation muss ihre Probleme selbst lösen und darf sie nicht kommenden Generationen aufbürden. Die heutige Generation muss zugleich Vorsorge für absehbare zukünftige Belastungen treffen (Generationengerechtigkeit). Die Kommunale Gesamtstrategie bildet hierfür die Rahmenbedingungen und Zielsetzungen.

 

4.      „UNSER LANDSERG 2035“ baut auf den vorhergehenden Gutachten und Fachplanungen auf und soll die Funktionen eines ISEKs (Vervollständigung) erfüllen, sowie Grundlagen für den neuen Flächennutzungsplan und die Dorfentwicklungen bilden.

 

5.      Wir orientieren uns am Leitbild der „Bürgerkommune“; eine Leitidee ist dabei das solidarische Miteinander, die Mitverantwortung durch die Bürgerschaft und das verantwortungsbewusste Zusammenwirken der Akteure in Politik, Verwaltung sowie aller Bürgerinnen und Bürger. Das Miteinander setzt neue Kräfte frei und findet kreative Lösungen für die Bearbeitung aktueller und zukünftiger Herausforderungen. Das freiwillige Engagement durch Bürgerinnen und Bürger wird dadurch aktiviert und unterstützt.

 

6.      Landsberg ist eine traditionsbewusste Stadt. Wir wollen unsere gewachsene Identität als Landsberger stärken und das vielfältige Gemeinschaftsleben in den Stadtvierteln und Ortsteilen bewahren. Die Ortsteile Ellighofen, Erpfting, Pitzling und Reisch wollen wir als Teil der ganzen Stadt mit eigenen Dorfentwicklungen unterstützen und fördern. Ziel ist die Sicherung und die Weiterentwicklung der typischen Dorfstrukturen und Weiler.

 

7.      „UNSER LANDSBERG 2035“ zielt auf eine nachhaltige Stadtentwicklung. Wir orientieren uns bei der Verankerung der Nachhaltigkeit an der Bayerischen und Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie, der „2030 Agenda für Nachhaltige Entwicklung“[1], der UN HABITAT III, sowie der Leipzig Charta der nachhaltigen europäischen Stadt und ähnlicher Erklärungen.

 

8.      Mit „UNSER LANDSBERG 2035“ definieren wir die Grundlage für Landsberg als Stadt der Zukunft; hierbei beteiligen wir die Bürgerinnen und Bürger qualifiziert sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Umsetzung.

 

 

Grundsätze für die Verwaltung und den Stadtrat

Mit „UNSER LANDSBERG 2035“ wollen wir langfristig die Zukunftsfähigkeit, Lebensqualität und die finanziellen Handlungsmöglichkeiten unserer Stadt sichern. Wir verwirklichen unsere Ziele unter der Berücksichtigung der Gerechtigkeit zwischen den Generationen, der Leistungsfähigkeit der Verwaltung (Mitarbeiterzufriedenheit) und einer nachhaltigen Finanzwirtschaft, die zukünftige Beweglichkeit gewährleistet. Insgesamt dient dies der Verbesserung der Gesamtsteuerung der Stadtentwicklung.

Wir prüfen jährlich unsere Zielerreichung sowie die Umsetzung von Maßnahmen in einem Steuerungskreislauf. Gleichzeitig erfolgt eine dynamische Fortschreibung und Verbesserung der Gesamtstrategie.

 

 

1Die Leitlinien können bei Bedarf (Konsens Lenkungskreis) bis zur endgültigen Entscheidung im Stadtrat angepasst werden.

 2 Empfehlung des Deutschen Städtetags vom 28.09.2015

 

Finden Sie hier die Leitlinien zum Download!